Skip to main content

Kehrmaschinen Ratgeber 2017: Kehrmaschine kaufen

Kehrmaschinen werden immer gefragter. Sie erleichtern die mühselige Kehrmaschine Test Kehrmaschine kaufenSäuberung verschiedener Flächen sehr. Aufgrund dessen ist die Nachfrage sehr hoch und das Angebot dementsprechend sehr vielfältig. Es gibt verschiedene Arten von Kehrmaschinen und auch preislich sind die Unterschiede enorm groß. Damit sie beim Kehrmaschine Kaufen nicht im Regen stehen, hat unser Team von Kehrmaschine Test 24 die beliebtesten Modelle miteinander verglichen. Auf unserer Seite finden sie interaktive Produktfilter und Vergleichstabellen, die ihnen die Kaufentscheidung vereinfachen sollen. Darüber hinaus bieten wir ihnen nützliche Infos rund um das Thema Kehrmaschinen und saubere Plätze.

1234
Kehrmaschine KM 70/20 C mit 2. Seitenbürste - 1 677 profiline kehrmaschine
Modell Kehrmaschine KM 70/20 C mit 2. SeitenbürsteHaaga Akku-Kehrmaschine 677 Profi LineKärcher 1.766-910.0 Kehrmaschine S 750Haaga 477 Kehrmaschine „Kehrmeister Edition“
Preis

519,91 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

690,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

199,00 € 279,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

90%

"Sehr Leistungsstark! In allen Aspekten überzeugend"

88.75%

"sehr gute Kehrmaschine für große Geldbeutel"

83.75%

"Ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis, kleine Schwächen"

87.5%

"wirklich gute Performance zum erschwinglichen Preis"

Bewertung
Flächenleistung3680m²/h3600m²/h2500m²/h2900m²/h
Arbeitsbreite96cm77cm70cm77cm
Auffangbehälter20Liter50Liter32Liter50Liter
Preis

519,91 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

690,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

199,00 € 279,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*Preis prüfen auf *Details*Preis prüfen auf *Details*Preis prüfen auf *Details*Preis prüfen auf *

Warum sich eine Kehrmaschine auf jeden Fall lohnt

Wenn sie Straßen, ihren Hof oder sonstige Plätze säubern wollen, dann sollten Kehrmaschine Test Kehrmaschine kaufensie sich unbedingt eine Kehrmaschine kaufen. Diese erspart ihnen das mühselige Zusammenfegen des Drecks. Außerdem ist das nervtötende Einsammeln der Schmutzhaufen mit Handfeger und Schaufel dann Geschichte. Mit einer Kehrmaschine können sie ganz schnell und entspannt den ganzen Dreck auffegen. Dieser wird dann direkt in der Maschine gesammelt, sodass ein Arbeitsschritt direkt weg fällt. Kehrmaschinen sind also wahre Multi-Tasking-Wunder, die viele verschiedene Aufgaben gleichzeitig bewältigen können und dabei extrem effizient arbeiten. Viele Modelle aus unserem Kehrmaschinen Ratgeber trennen den Schmutz direkt nach Gewicht und Größe. So übernimmt eine Kehrmaschine auch die Mülltrennung. Und das natürlich parallel zu den anderen Vorgängen.

Neben der enormen Zeitersparnis, die eine Kehrmaschine bietet, werden auch die Nerven geschont. Denn wer hat schon Spaß daran, einen großen Hof zu fegen? Die ersparte Zeit kann man dann viel besser nutzen, indem man seinem Hobby nachgeht oder Zeit mit der Familie oder Freunden verbringt.

Kehrmaschine Test Kehrmaschine kaufenDoch nicht nur an Zeit und Nerven wird gespart. Die Maschinen aus unserem
Kehrmaschinen Ratgeber säubern den gewünschten Platz auch viel gründlicher, als es mit einem einfachen Besen möglich wäre. Dazu sind Kehrmaschinen sehr robuste Maschinen, die extrem lange halten. Dabei ist der Wartungsaufwand noch sehr gering. Man hat also bei den meisten Modellen kaum zusätzliche Kosten nach der Anschaffung.
Kehrmaschinen bieten also einen riesigen Nutzen, der in keinem Verhältnis zu dem Preis steht, wenn sie sich eine Kehrmaschine kaufen.


Hier sehen sie nochmal alle Vorteile einer Kehrmaschine im Überblick

  • sehr große ZeitersparnisKehrmaschine Test Kehrmaschine kaufen
  • Mehr Spaß bei der Arbeit
  • Besseres Reinigungsresultat
  • Extreme Langlebigkeit
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Gutes Verhältnis zwischen Preis und Nutzen

Die verschiedenen Kehrmaschinentypen im Überblick.

Die Handkehrmaschine

Handkehrmaschinen werden für den privaten Gebrauch am häufigsten gekauft. Kehrmaschine Test Kehrmaschine kaufenSie haben einen Griff wie ein Rasenmäher, an dem man die Kehrmaschine schieben kann. Die Maschine an sich ist hier relativ klein und so am besten für private, kleinere Flächen wie den Hof oder die Terrasse geeignet. Handkehrmaschinen sind extrem wendig, was ebenfalls ein Vorteil auf kleineren und gegebenenfalls verwinkelten Flächen darstellt. Unser Team von Kehrmaschine Test 24 hat besonders viele Handkehrmaschinen für sie überprüft. Aber auch die anderen Typen sind auf unserer Seite zu finden. Hier finden sie nochmal ganz genaue Informationen zu Handkehrmaschinen sowie den speziellen Handkehrmaschinen Vergleich.


Die Aufsitzkehrmaschine

Kehrmaschine Test Kehrmaschine kaufenAufsitzkehrmaschinen werden fast ausschließlich im gewerblichen Bereich genutzt. Diese sind darauf spezialisiert sehr große Flächen wie Firmengelände zu säubern. Dabei sind sie sehr effizient und unglaublich schnell. Für Privatpersonen lohnt sich eine solche Anschaffung in den meisten Fällen nicht, da eine selbstfahrende Aufsitzkehrmaschine eine enorm große Investition darstellt. Falls sie eine Privatperson sind, sollten sie sich also lieber weiter oben in der Tabelle nach einer passenden Handkehrmaschine umsehen. Es kann sich natürlich trotzdem lohnen, wenn sie eine extrem große Fläche auf ihrem Grundstück sauber halten müssen. Wenn man eine solche Kehrmaschine kaufen möchte, dann muss man in der Regel fünfstellige Beträge zahlen. Oft werden solche Kehrmaschinentypen auch von Städten eingesetzt, in denen täglich solche Fahrzeuge aktiv sind. Glücklicherweise ist es fast immer möglich, einen eigenen Kehrmaschine Test zu machen. Man bekommt die Möglichkeit den Aufsitzkehrer für einen kleinen Zeitraum zu testen und dann erst die Kaufentscheidung zu treffen. Das gilt allerdings nur für einige Angebote und ist leider nicht die Norm.


Die Anbaukehrmaschine

Anbaukehrmaschinen lassen sich an Fahrzeuge wie Traktoren und Unimogs Kehrmaschine Test Kehrmaschine kaufenheranbauen. Es gibt aber auch kleinere Modelle, die sich mit Rasenmäherträckern oder Quads verbinden können. Am häufigsten werden diese Kehrmaschinen an Traktoren verwendet. Viele Landwirte haben große Höfe, die nur mühsam sauber gehalten werden können. Viel wichtiger ist jedoch, dass Anbaukehrmaschinen hervorragend genutzt werden können, um zuvor verschmutzte öffentliche Wege zu säubern. Dazu ist man als Landwirt nämlich gesetzlich verpflichtet. Da die Traktoren ja sowieso im eigenen Besitz sind, kann man erheblich viel Geld sparen. Man hat nämlich ähnlich viele Möglichkeiten mit einer Anbaukehrmaschine wie mit einer selbstfahrenden Aufsitzkehrmaschine. Die Anbauvariante ist aber für viel weniger Geld zu haben.


Welche Kehrmaschine kaufen

Kehrmaschine Test Kehrmaschine kaufenWelche Kehrmaschine die Richtige für sie ist, das hängt natürlich sehr stark von ihren Bedürfnissen ab. Als Privatperson empfehlen wir ihnen eine Handkehrmaschine zu kaufen. Diese sind vergleichsweise sehr günstig und leisten auch schon eine erhebliche Vereinfachung der Arbeit. Wenn sie jedoch einen Traktor oder einen Unimog besitzen, kann es mehr Sinn machen, wenn sie eine Kehrmaschine kaufen, die man anbauen kann. Natürlich hängt das aber auch stark von ihrem verfügbaren Budget ab. Eine Anbaukehrmaschine ist immer noch deutlich teurer als eine Handkehrmaschine. Als Firma kann eine Aufsitzkehrmaschine Sinn machen. Diese ist zwar sehr teuer, jedoch rentiert sich das auf Dauer durch das Einsparen der Arbeitszeit. Außerdem kann man eine solche Investition natürlich von der Steuer absetzen.


Wo sollte man eine Kehrmaschine kaufen?

Die nächste wichtige Frage, die man sich stellen muss, ist, wo man die Kehrmaschine Test Kehrmaschine kaufenKehrmaschine kaufen sollte. Dabei bieten sich zum einen Fachhändler an. Viele Leute kaufen dort ein, weil sie den Service und die Beratung vor Ort schätzen. Aber mal ganz ehrlich; eine gute Beratung bieten wir von Kehrmaschine Test 24 auch. Wir empfehlen ihnen auf jeden Fall im Internet zu bestellen. Dort werden die gleichen Modelle oft günstiger angeboten. Und der Preis sollte unserer Meinung ein wichtiges Kriterium beim Einkaufen sein. So haben sie nämlich mehr Geld für andere Dinge übrig oder können sich für ein besseres Produkt aus unserem Kehrmaschine Ratgeber entscheiden. Zusätzlich werden die Bestellungen direkt an den gewünschten Ort geliefert. So sparen sie die Zeit und das Geld für die Abholung. Denn der Versand ist bei den meisten Shops wie Amazon kostenlos, sobald eine gewisse Betragshöhe überschritten wurde.
Ein weiteres sehr schwerwiegendes Argument für einen Kauf über das Internet ist die riesige Auswahl an Produkten. Bei einem Fachhändler gibt es meistens nur eine sehr beschränkte Auswahl, die oft sogar nur eine Marke beinhaltet. Es kann also gut sein, dass es unsere Testsieger gar nicht in dem Fachgeschäft ihrer Nähe zu kaufen gibt. Darüber hinaus sind Verkäufer in Fachgeschäften und Baumärkten oft nicht objektive Berater, so wie wir es sind. Sie müssen nämlich dafür sorgen, dass sie die wenigen Modelle im Baumarkt möglichst gut darstellen.


Die Bestellung im Internet

Kehrmaschine Test Kehrmaschine kaufenWenn sie sich nun für eine Bestellung im Internet entschieden haben sollten, dann ist immer noch nicht geklärt, wo im Internet gekauft werden sollte. Die einfache Antwort darauf lautet Amazon.
Der Shopgigant ist für seine extrem günstigen Preise bekannt. Darüber hinaus steht Amazon für eine riesige Auswahl und hat somit auch sehr viele Kehrmaschinen im Angebot. Die Produkte werden sehr schnell geliefert und es gibt in den meisten Fällen ein Rückgaberecht. Wenn sie zusätzlich Amazon Prime haben, so haben sie viele weitere Vorteile beim Bestellen über der Shopriesen. Falls sie noch kein Amazon Prime haben sollten, dann können sie sich hier einen kostenlosen Probemonat sichern!


Kehrmaschine Test 24 – Kriterien

Haben wir getestet?

Unser Team hat keine eigenen wirklichen Tests an den Kehrmaschinen durchgeführt. Kehrmaschine Test Kehrmaschine kaufenStattdessen haben wir tagelang das Internet nach frei zugänglichen Daten durchforstet und diese komprimiert zusammengefasst. Durch diese Vorgehensweise können wir ihnen objektivere Berichte liefern. Bei echten Tests könnte das Ergebnis stark vom Schnitt abweichen. Außerdem würden wir, ob wir es wollen oder nicht, ein wenig unsere eigene Meinung mit einfließen lassen. Was zählt ist jedoch die Meinung des Durchschnitts, da diese am repräsentativsten ist. So griffen wir in erster Linie auf die Meinungen von Kunden zurück, die diese auf vielen verschiedenen Portalen mit der Öffentlich teilten. Auch eine Rolle spielten die Testberichte von anderen seriösen Seiten, wie beispielsweise von Stiftung-Warentest. Diese haben wirkliche Kehrmaschinen Tests durchgeführt. Wenn sie an einem Kehrmaschine Test interessiert sind, dann sollten sie dort ebenfalls vorbeischauen. Durch unser Verfahren bieten wir die optimale Objektivität, sodass sie unseren Urteilen vertrauen können.


Kehrmaschine Test – Kriterien im Überblick

  • ReinigungsleistungKehrmaschine Test Kehrmaschine kaufen
  • Verarbeitung
  • Bedienung
  • Preis-/Leistungsverhältnis

Reinigungsleistung

Die Reinigungsleistung ist ein wesentlicher Punkt in einem Kehrmaschine Test und somit auch in unserem Ratgeber. Diese beschreibt, wie gut das Reinigungsergebnis am Ende ist. Es ist also nicht zu verwechseln mit der Leistung des Motors oder Ähnlichem. In die Reinigungsleistung fließen unter anderem auch die Beschaffenheit der Rotorbürsten ein und mit welcher Performance diese eingesetzt werden. Zu der Reinigungsleistung gehört auch noch der benötigte Zeitaufwand pro Quadratmeter. Eine Aufsitzkehrmaschine hat so eine höhere Reinigungsleistung als eine Handkehrmaschine, da eine größere Fläche in der gleichen Zeit gereinigt werden kann. In unserem Kehrmaschinen Ratgeber werden die Modelle aber nur innerhalb ihrer Kategorie verglichen. Wenn eine Aufsitzkehrmaschine im Bereich der Reinigungsleistung 80 Prozent als Bewertung erhält, reinigt diese immer noch schneller als eine Handkehrmaschine, der wir eine Bewertung von 90 Prozent gaben. Sie sollten sich nur eine Kehrmaschine kaufen, die einen guten Wert in diesem Kriterium erfüllt. Ansonsten werden sie nur wenig Spaß an der Arbeit haben und nicht mit dem Resultat zufrieden sein.


Verarbeitung

Auch die Verarbeitung spielt eine große Rolle in unserem Ratgeber. Denn keiner will eine Kehrmaschine kaufen, die qualitativ nicht hochwertig ist. Die Verarbeitung bestimmt am Ende wie lange die Maschine hält. Wer ein extrem billiges Modell wählt, der hat schon früh mit Verschleiß zu rechnen. Im Endeffekt muss man in diesem Fall schneller wieder neu einkaufen. So bezahlt man bei einem solchen Modell insgesamt mehr als bei einem teureren, das hochwertiger verarbeitet ist und demnach länger hält. Fallen sie also nicht auf Angebote herein, die mit extrem billigen Preisen locken. Das Sparen ist in den meisten Fällen ein Trugschluss.


Bedienung

Das Kriterium der Bedienung wird oft unterschätzt. Dabei sollten sie sich auf keinen Fall eine Kehrmaschine kaufen, die eine schlechte Bedienung hat. Die Bedienung entscheidet nämlich wie gut man letztendlich mit der Kehrmaschine arbeiten kann. Unter die Bedienung fallen Aspekte wie die Wendigkeit. Wenn das Gerät nicht wendig ist, dann ist das Arbeiten viel mühsamer und dauert länger. Allgemein haben wir darunter die Nutzerfreundlichkeit der Kehrmaschine zusammengefasst. Wenn es viele Funktionen gibt, dann kommt das zum Beispiel der Bedienung zu Gute.


Preis-/Leistungsverhältnis

Das Preis-/Leistungsverhältnis hat bei jeder Ausgabe, die wir tätigen, eine große Kehrmaschine Test Kehrmaschine kaufenBedeutung. Niemand gibt gerne mehr Geld aus, als das was er haben will wert ist. Ansonsten wäre es ein unfairer Tausch. Aus diesem Grund haben wir von Kehrmaschine Test 24 dem Preis-/Leistungsverhältnis eine schwere Gewichtung beigemessen. Die Modelle die wir ihnen empfehlen sind ihr Geld wirklich wert.


Funktionsweise von Kehrmaschinen

Grundsätzlich ist das Prinzip der verschiedenen Handkehrmaschinen sehr ähnlich. Bei jedem Modell gibt es eine oder mehrere rotierende Bürsten, die den Dreck in ein Behältnis befördern. Das Prinzip von Kehrmaschinen funktioniert am aller Besten auf ebenen Flächen. Es gibt auch geländetaugliche Modelle, die auch auf Wiesen und Ähnlichem ihren Zweck erfüllen. Wenn das Gelände jedoch zu uneben wird, dann kann ein Laubbläser Abhilfe schaffen.

Im Laufe der Zeit haben sich vier verschiedene Funktionsweisen bei Handkehrmaschinen durchgesetzt. Diese wollen wir ihnen hier kurz vorstellen und erläutern.

Funktionsweisen im Überblick

  • Einwalzenkehrmaschine
  • Doppelwalzenkehrmaschine
  • Tellerkehrmaschine
  • Turbokehrmaschine

Die Einwalzenkehrmaschine

Einwalzenkehrmaschinen sind die simpelste Art und Weise, wie eine Kehrmaschine gebaut werden kann. In unserem Kehrmaschinen Ratgeber sind solche Modelle nicht zu finden, da sie nicht die nötige Reinigungsperformance bieten können.

Bei diesem System gibt es nur eine Rundbürste, die den Schmutz mit Hilfe einer Gummilippe in das Behältnis befördern soll. Dabei können nur kleine Gegenstände aufgenommen werden, da sich das Behältnis vor der Rundbürste befindet. Alles was nicht unter dem Behältnis hindurch passt, wird vor der Maschine her geschoben und „verstopft“ so die Kehrmaschine.


Doppelwalzmaschinen

Diese Technologie wird in sehr vielen Modellen verwendet. Daher finden sie diese auch vermehrt im Kehrmaschine Test wieder. Auf die Gummilippe wird hierbei verzichtet. Es gibt zwei Kehrwalzen, die gegeneinander arbeiten. Die Vordere rotiert mit der Fahrtrichtung und löst so den Schmutz vom Boden. Außerdem befördert sie den Dreck weiter unter die Kehrmaschine zu der zweiten Kehrwalze. Diese dreht sich anders herum und schleudert den Schmutz nach oben. Dort landet dieser in dem Behältnis, das hinter den rotierenden Kehrbesen liegt. Sie sollten eine Kehrmaschine kaufen, die diese Technik verwendet. Durch das Doppelwalzprinzip wird der Unrat besser aufgenommen. Zusätzlich können nun auch größere Gegenstände aufgenommen werden, da den Bodenabstand viel größer ist.


Tellerkehrmaschine

Diese Art von Kehrmaschine verzichtet komplett auf den Einsatz von Kehrwalzen. Stattdessen arbeiten diese Modelle ausschließlich mit Tellerbesen. Diese schieben den Schmutz dann direkt in den Auffangbehälter. Dafür ist eine Platte notwendig, über die der Dreck in das Behältnis geschoben werden kann. Der große Nachteil dabei ist, das der Boden total eben sein muss, damit diese Technik zufriedenstellend funktioniert. Wenn das nicht der Fall ist, verhakt sich die Platte am Boden oder der Dreck wird unter ihr hindurch gefegt. Der Vorteil dieses Systems ist, dass man sehr grobe Gegenstände leicht aufnehmen kann.


Turbokehrmaschine

Kehrmaschine Test Kehrmaschine kaufenTurbokehrmaschinen vereinen die Techniken der verschiedenen Typen. So sind sie am leistungsstärksten und am schnellsten. Sie haben also zum einen Tellerbürsten, die den Schmutz lösen und zusätzlich noch die effizienten Kehrwalzen. Unser Team von Kehrmaschine Test 24 empfiehlt ihnen, dass sie sich eine Kehrmaschine kaufen, die unter die Kategorie Turbokehrmaschinen fällt. Diese sind laut den Kundenmeinungen mit Abstand die Besten. Daher werden sie in unserem Kehrmaschinen Ratgeber auch hauptsächlich diese Modelle finden.


Die verschiedenen Antriebsmechanismen

Bevor sie eine Kehrmaschine kaufen, sollten sie entscheiden was für einen Antrieb sie bevorzugen. Dort gibt es nämlich unter den Handkehrmaschinen große Unterschiede.

  • Kehrmaschinen ohne Eigenantrieb
  • Kehrmaschinen mit Motor
    • Kehrmaschinen mit Benzin
    • Kehrmaschinen mit Akku

Kehrmaschinen ohne Eigenantrieb

Kehrmaschine Test Kehrmaschine kaufen

Die grünen Seile verbinden die Räder mit den Bürsten

Diese Art von Kehrmaschinen wird ohne einen Motor betrieben. Die Kraft geht hierbei nur vom Menschen aus, der die Kehrmaschine schiebt. Die Räder sind nämlich direkt über Seilzüge mit den Bürsten verbunden. Diese drehen sich dann mit, sobald das Gerät geschoben wird. Kehrmaschinen ohne Eigenantrieb sind billiger als andere Modelle. Dafür haben sie auch einige Nachteile. Es ist etwas schwerer, die Maschinen zu schieben, da man ja gleichzeitig noch die Bürsten dreht. Man kann nicht beim Rückwärtsfahren arbeiten, da sich dann die Bürsten in die falsche Richtung drehen und nicht mehr die richtige Funktion erfüllen. Außerdem hängt die Leistung der Bürsten direkt von der Geschwindigkeit des Nutzers ab. So ist es nicht möglich, bei einer massiven Verschmutzung langsamer zu fahren, um alles mitzunehmen.


Kehrmaschinen mit Motor

Kehrmaschinen mit Motoren gibt es natürlich auch. Dort werden die Rotorbürsten eigenständig angetrieben. Im Gegenteil zu den Kehrmaschinen ohne Eigenantrieb gibt es hier so einige Vorteile. Es ist nämlich nicht nur viel leichter die Handkehrmaschine zu schieben. Gleichzeitig kann zum Beispiel eine viel bessere Reinigungsleistung erreicht werden, was eins der wichtigsten Kriterien auf unserer Seite Kehrmaschine Test 24 ist. Außerdem ist es egal wie schnell man gerade anschiebt, die Reinigungsleistung verändert sich nicht. So kann man ganz langsam über bestimmte Flächen fahren und man hat die Möglichkeit sich rückwärts zu bewegen. Egal wie man sich verhält, die Reinigungsleistung bleibt gleich. Daher sind diese Geräte in den Kriterien der Reinigungsleistung und der Bedienung deutlich besser. Und da das zwei der wichtigsten Kriterien für die Kaufentscheidung sind, sollten sie sich eine solche Kehrmaschine kaufen.


Kehrmaschinen mit Akkus

Kehrmaschinen mit verbauten Akkus werden immer beliebter. Durch immer fortschrittlichere Akkutechnologien sind die Akkus in der Lage die Kehrmaschinen lange genug mit genügend Energie zu versorgen. Dabei sind die laufenden Kosten sehr gering, was ein weiterer positiver Aspekt ist. Der Nachteil ist hierbei, dass man die Kehrmaschine regelmäßig wieder aufladen muss. Das ist jedoch überhaupt kein Problem, wenn man eine Steckdose in der Garage oder im Schuppen verbaut hat.

Kehrmaschinen mit Benzin

Kehrmaschinen, die zu betanken sind, gibt es auch. Diese haben oft viel Kraft und eine hohe Reinigungsleistung. Im Vergleich zu elektrisch betriebenen Kehrmaschinen sind sie jedoch oft um einiges lauter. Außerdem brauchen sie regelmäßig Treibstoff in Form von Benzin. Das häufige Nachtanken kann da schon lästig werden. Man sollte hierfür einen kleinen Benzinkanister bereitstehen haben, den man bei der Tankstelle auffüllen kann.

Oft gestellte Fragen:

Kehrmaschine bei Regen benutzen?

Im Regen fällt die Arbeit schwerer und macht keinen Spaß. Trotzdem hat man manchmal Zeitdruck und muss in den sauren Apfel beißen, um im kalten Nass zu schuften. So stellt sich also die Frage, ob man auch an solchen Tagen zur hilfreichen Kehrmaschine greifen sollte. Wir von Kehrmaschine Test 24 sind der Meinung, dass man das möglichst vermeiden sollte. Dafür gibt es eine ganze Reihe an Gründen, die wir ihnen hier kurz näher bringen möchten:

  1. Nässe ist nicht für jede Kehrmaschine eine gute Idee. Manche Modelle sind nicht wasserdicht, wodurch das Innenleben leiden kann.
  2. Bei Nässe ist der Dreck fester und klebt zusammen. Man bekommt Flächen einfach nicht richtig sauber, weil immer nasse Erde am Boden hängen bleiben kann.
  3. Der nasse Dreck verklebt sich in den Bürsten, sodass man nach der eigentlichen Säuberung auch noch die Bürsten reinigen kann.

Kehrmaschine als Landwirt?

Wir von Kehrmaschine Test 24 empfehlen jedem Landwirt sich eine Kehrmaschine zuzulegen. Die Gründe dafür sind ihnen als Landwirt vermutlich mehr als bekannt. Fast jeder, der agrarwirtschaftlich tätig ist, hat einen riesigen Hof. Auf diesem sammelt sich extrem schnell Dreck an, der beispielsweise mit dem Traktor vom Feld mit zurück gebracht wird.

Zusätzlich ist man in Deutschland gesetzlich dazu verpflichtet, die öffentlichen Verkehrswege sauber zu machen, die bei der Arbeit dreckig geworden sind. Für all das sind Kehrmaschinen predestiniert. Mit einer einfachen Handkehrmaschine kommt man bei diesen Arbeiten jedoch nicht mehr weit. Da eigentlich jeder Landwirt mindestens einen Traktor hat, kann man diesen als Fahrzeug für eine Anbaukehrmaschine nutzen. Unserer Meinung nch ist diese Möglichkeit genial, da man den Traktor so oder so besitzt und viel weniger Geld investieren muss als in eine vergleichbare Aufsitzkehrmaschine.

Kehrmaschine mit oder ohne Auffangbehälter?

Es gibt auch Kehrmaschinen, die einfach eine große Bürste ganz vorne angebracht haben. Diese dreht sich dann gegen die Fahrtrichtung und schiebt so den Schmutz einfach vor der Kehrmaschine her. Bei einem Kehrmaschine Test kam heraus, dass dies bei weitem mehr Umstände macht, als eine Kehrmaschine mit Auffangbehälter. Bei dieser Bauweise kommt nämlich ein Arbeitsschritt hinzu; man muss den Dreck nach dem Kehren vom Boden entfernen.

Unter gewissen Umständen kann aber auch so ein Gerät durchaus Sinn machen. Wenn der Boden sehr uneben ist, dann haben viele Handkehrmaschinen mit Auffangbehälter Probleme den ganzen Dreck aufzunehmen. Eine Kehrmaschine ohne Auffangbehälter ist hier meistens leistungsstärker. Alternativ kann dort aber auch ein Laubbläser Abhilfe verschaffen.

Was tun, wenn der Boden zu uneben für die Kehrmaschine ist?

Wenn der Boden zu uneben ist, dann können die meisten Kehrmaschinen nicht mehr wirklich gründlich kehren. In diesem Fall emphielt unser Team die Anschaffung eines Laubbläsers als zusätzliches Gerät. Mit diesem können sie bequem den Schmutz von den schwer zugänglichen Flächen auf die ebenere, asphaltierte Fläche befördern. Von dort aus nutzen sie dann wieder ihre Kehrmaschine, die den Dreck in dem Auffangbehältnis auffängt.

Ein Laubbläser kann nicht als vollständiger Ersatz für eine Kehrmaschine gesehen werden! Auch Handkehrmaschinen reinigen viel besser und gründlicher als ein Laubbläser. Dieser ist, wie der Name ja schon sagt, für Laub gedacht und entfernt keinen festen Schmutz wie Erde und Ähnliches von ebenen Flächen.
1234
Kehrmaschine KM 70/20 C mit 2. Seitenbürste - 1 677 profiline kehrmaschine
Modell Kehrmaschine KM 70/20 C mit 2. SeitenbürsteHaaga Akku-Kehrmaschine 677 Profi LineKärcher 1.766-910.0 Kehrmaschine S 750Haaga 477 Kehrmaschine „Kehrmeister Edition“
Preis

519,91 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

690,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

199,00 € 279,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

90%

"Sehr Leistungsstark! In allen Aspekten überzeugend"

88.75%

"sehr gute Kehrmaschine für große Geldbeutel"

83.75%

"Ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis, kleine Schwächen"

87.5%

"wirklich gute Performance zum erschwinglichen Preis"

Bewertung
Flächenleistung3680m²/h3600m²/h2500m²/h2900m²/h
Arbeitsbreite96cm77cm70cm77cm
Auffangbehälter20Liter50Liter32Liter50Liter
Preis

519,91 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

690,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

199,00 € 279,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*Preis prüfen auf *Details*Preis prüfen auf *Details*Preis prüfen auf *Details*Preis prüfen auf *